Hannover ist nicht nur Messestadt, sondern auch perfekt für einen Kurztrip.

Farbenfroh, kunstvoll und von Naturoasen umgeben – so zeigt sich Hannover und überrascht uns mit dem roten Faden, grünen Ring, blauen Pfählen und bunten Nanas. Außerdem haben wir festgestellt, dass man in der Stadt super shoppen kann.

  • Reisedauer: 2 Tage
  • Beste Reisezeit: April bis September
  • Hauptgericht: 15 €

Anreise

Vom Flughafen Hannover erreichst du den Hauptbahnhof Hannover mit der S-Bahn S5 in 30 Minuten.

Hotel

Wir empfehlen den Loccumer Hof*. Das 4-Sterne-Hotel liegt nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof Hannover und der Fußgängerzone entfernt. Eine luxuriöse Alternative wäre das Concorde Hotel am Leineschloss* im Süden der Altstadt.

Sehenswürdigkeiten

Ein vier Kilometer langer Rundweg durch das Stadtzentrum von Hannover wird durch den Roten Faden auf dem Gehweg gekennzeichnet und verbindet über 30 Sehenswürdigkeiten miteinander. Zentraler Platz ist der Kröpcke inmitten der Fußgängerzone. Die Kröpcke-Uhr ist ein beliebter Treffpunkt und zählt zu den Wahrzeichen der Stadt. Der Platz wird von den Einkaufsmeilen Georgstraße und der zweigeschossigen Bahnhofstraße,  mit der Niki-de-Saint-Phalle-Promenade auf der unteren Ebene, gekreuzt. Nach ausgiebigem Shoppen kannst du rund um den Platz auch gut speisen.

Das Brauhaus Ernst August serviert zünftige deutsche Hausmannskost zum frisch gebrauten Bier und unter einem Kreuzgewölbe aus 1880 reicht Jack the Ripper’s London Tavern traditionelle britische Speisen zu Ale und Whiskey.

Anzeige

Die Altstadt von Hannover wird geprägt von wunderschönen Fachwerkhäusern und verwinkelten Gassen mit kleinen Cafés und Geschäften. Gegenüber dem Alten Rathaus liegt die Markthalle, in der du frische Lebensmittel kaufen und vorzüglich schlemmen kannst. Unser Highlight ist die Bushbar mit afrikanischen Snacks, Weinen und Bieren. An beiden Ufern der Leine findet jeden Samstag der traditionelle Altstadt-Flohmarkt statt und am Abend hast du von der Rooftop-Bar Schöne Aussichten 360° Beachclub Hannover einen fantastischen Blick auf das beleuchtete Viertel.

Die französisch-schweizerische Künstlerin Niki de Saint Phalle ist die bislang einzige Ehrenbürgerin von Hannover. Drei ihrer voluminösen Frauenfiguren stehen am Leibnizufer, wo die bunten Nanas zu einem Wahrzeichen geworden sind. Über 400 ihrer Werke vermachte sie dem Sprengel Museum, einem bedeutenden Museum für moderne und zeitgenössische Kunst am Nordufer des Maschsees.

Ein kurzer Spaziergang im Maschpark führt dich zu einem Teich, in welchem sich das prachtvolle Neue Rathaus mit seiner überragenden Kuppel spiegelt. Der weltweit einzige Bogenaufzug fährt dich in einem Winkel von 17 Grad auf die Aussichtsplattform, von der du bei klarem Wetter bis zum Harz schauen kannst. Etwas abseits liegt das Vegetarische Restaurant Hiller. Es ist das älteste vegetarische Restaurant Deutschlands und serviert ausschließlich vegan. Versuche doch mal das All-you-can-eat-Buffet und zum Abschluss ein Lüttje Lage, das Nationalgetränk von Hannover.

Anzeige

Die Herrenhäuser Gärten gehören zu den bedeutendsten Gartenanlagen in Europa. Highlight im Großen Garten sind die Grotte sowie Illuminationen der Wasserfontänen im Sommer. Im Berggarten befinden sich vier Pflanzenschauhäuser und eine der größten Orchideensammlungen der Welt. Georgengarten und Welfengarten sind frei zugänglich. Hier findest du den Leibniztempel zu Ehren des Gelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz und im Georgenpalais das Deutsche Museum für Karikatur und Zeichenkunst zu Ehren von Wilhelm Busch mit einer Auswahl seiner Werke. Das Schloss Monbrillant im Welfengarten ist heute Sitz der Universität Hannover.

Die reizvolle Landschaft rund um die Innenstadt kannst du sehr schön mit dem Fahrrad erkunden. Entlang der Flüsse Leine und Ihme erwarten dich kilometerlange Rad-Wanderwege. Der Grüne Ring bezeichnet einen 80 Kilometer langen Rundweg entlang der Stadtgrenze und ist mit blau getünchten Objekten wie Zaunpfählen und Steinen am Wegesrand markiert. Schön für Familien mit Kindern ist der Tiergarten, ein historischer Wildpark mit freilaufenden Tieren. Der Eintritt ist gratis. Aber auch der Zoo von Hannover ist sehr freundlich gestaltet. Hier kannst du auf dem Boot Afrika entdecken.

Anzeige

Fortbewegung in Hannover

Die Stadtmitte ist größtenteils Fußgängerzone. Radfahren in der Umgebung ist ideal, denn hier gibt es kaum Hügel und du bist meistens im Grünen. Am Hauptbahnhof ist eine Fahrradleihstation. Radtourenkarten gibt es bei der Touristeninformation am Hauptbahnhof, die täglich, außer an Feiertagen, geöffnet ist.

Wenn du öffentliche Verkehrsmittel nutzen möchtest: Für das Stadtgebiet Hannover gilt Zone A und der Preis von 5,80 Euro für die Tageskarte entspricht dem Preis von zwei Einzeltickets. Dein Auto kannst du getrost stehen lassen. Solltest du dennoch einen Parkplatz suchen, hilft dir dieser Link.

Mietwagen

Mit einem Mietwagen kannst du noch weitere schöne Orte in der Umgebung erkunden. Hamburg und Bremen sind jeweils weniger als 150 Kilometer entfernt. Buche jetzt deinen Wagen unter folgendem Link:

Hannover bietet mit seinen ausgedehnten Flusslandschaften überraschend viel Erholung.
theTravellers Story Blogger
Cengiz & Thomas
theTravellers
Anzeige

Neue Beiträge im Reiseblog

Slowenien in 5 Minuten theTravellers Reiseblog

Slowenien in 5 Minuten

Slowenien – ein Land, das darauf wartet, entdeckt zu werden. Die trendy Hauptstadt Ljubljana, das mediterrane Feeling in Koper, die traditionellen Weinkeller in Maribor, und wunderschöne Naturlandschaften wie der Triglav…
Ljubljana in 5 Minuten Reiseblog theTravellers

Ljubljana in 5 Minuten

Ljubljana gehört zu den Secret Top-Destinationen in ganz Europa. Ljubljana ist die grüne Hauptstadt von Slowenien. Wunderschöne Parkanlagen, ein historisches Stadtbild und jugendhafte Energie – wir nehmen Dich auf einen…
Salzburg in 5 Minuten Reiseblog

Salzburg in 5 Minuten

Ist Salzburg wirklich die kleine Schwester von Wien? Das macht die Stadt so sehenswert: Kunst, Kultur und viele tolle Sehenswürdigkeiten. Salzburg zählt zu den schönsten Barockstädten in Europa. Der Geburtsort…
Köln in 5 Minuten theTravellers

Köln in 5 Minuten

Köln ist die Domstadt – und auch unsere Heimatstadt. Die Spuren einer 2000-jährigen Geschichte führen dich durch eine malerische Altstadt mit dem berühmten Kölner Dom und der Liebesschlossbrücke, die die…
de_DE
en_GB de_DE